Das Projekt Live living Natura 2000 veranstaltet von der ANL macht Station im Herzen der Bischofsreuter Waldhufen

Die Bayer. Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege hat die 4. Etappe des nicht öffentlichen Natura 2000-Staffellaufs in unsere einmalig schöne Kulturlandschaft gelegt.

Spannende Begegnungen von Menschen und Natur – dazu haben unter anderem Frau Albürgermeisterin Zdenka Lelková unserer Tschechischen Nachbargemeinde Tusset und Herr Fritz Gibis unser Altbürgermeister und Ehrenbürger berichtet. Fritz Gibis war während seiner Amtszeit Wegbereiter des BayernNetzNatur-Projekts „Bischofsreuer Waldhufen“ und übernahm im Namen der Gemeinde Haidmühle die Trägerschaft.

Im Rahmen dieses Projekts konnten in den zurückliegenden Jahren für den Naturschutz und die Landschaftspflege in der Gemeinde bereits große Erfolge erzielt werden, so dass die einzigartige Biodiversität und der Bestand an unzähligen seltenen und bedrohten Arten und Lebensgemeinschaften gesichert und weitergehend optimiert werden konnten. Dieser Erfolg ist vor allem auch darin begründet, weil das Projekt Bischofsreuter Waldhufen in der Gemeinde Haidmühle tief verankert ist.

 

Die Bischofsreuter Waldhufen sind ein Teil der Identität, der Geschichte, der hier lebenden Menschen – ein Bestandteil unserer Heimat.

 

Zur Pressemitteilung der ANL über den Natura 2000-Staffellauf – 4. Etappe von Frauenberg, durch Haidmühle nach Bischofsreut

 

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.