Schülerverkehr nach/von Freyung ab 01.10.2022

Die Fa. Dafinger hat folgende Busverbindungen im Schülerverkehr nach/von Freyung mitgeteilt:

Linie 501:
6.30 Uhr Haidmühle Reiterhof - 6.41 Uhr Bischofsreut - 6.48 Philippsreut (ohne Umsteigen) weiter mit der Linie 513 - Ankunft Freyung SZ 7.25 Uhr/7.30 Uhr (im Fahrplan steht hier noch 7.35 Uhr)

Linie 501:
6.31 Uhr Bischofsreut Kirche - 6.38 Uhr Haidmühle Mühldorfer - 6.50 Uhr Altreichenau GH Schmid, Umstieg auf die Linie 510 - 6.50 Uhr Altreichenau GH Schmid - 7.16 Uhr Freyung SZ

Linie 502/510: 13.15 Uhr Freyung SZ - 13.42 Uhr Altreichenau GH Schmid, Umstieg auf Linie 501 - 13.49 Uhr Altreichenau Schmid - 14.06 Uhr Haidmühle Scherz - 14.16 Uhr Bischofsreut Gemeinde

Linie 513: 13.05 Uhr Freyung SZ - 13.42 Uhr Philippsreut Ortsmitte, Umstieg auf die Linie 501 - 13.43 Uhr Philippsreut Ortsmitte - 13.51 Uhr Bischofsreut Kirche - 14.00 Uhr Haidmühle Reiterhof

Linie 502/510: 15.08 Uhr Freyung SZ - 15.28 Uhr Altreichenau GH Schmid, Umstieg auf die Linie 501 - 15.30 Uhr Altreichenau Schmid - 15.45 Uhr Haidmühle Mühldorfer - 15.51 Uhr Bischofsreut Kirche

Linie 513: 15.05 Uhr Freyung SZ - 15.46 Uhr Philippsreut Ortsmitte, 16.00 Uhr Philippsreut Ortsmitte - 16.07 Uhr Bischofsreut Gemeinde - 16.17 Uhr Haidmühle Mühldorfer

Linie 513: 17.05 Uhr Freyung BBH - 17.38 Uhr Philippsreut Ortsmitte, Umstieg auf die Linie 501 - 17.38 Uhr Philippsreut Ortsmitte - 17.45 Bischofsreut Gemeinde - 17.55 Haidmühle Mühldorfer

Linie 513: 18.08 Uhr Freyung BBH - 18.38 Uhr Philippsreut Ortsmitte, Umstieg auf die Linie 501 - Rufbus 18.38 Uhr Philippsreut Ortsmitte - 18.53 Uhr Haidmühle Mühldorfer

Quelle: Fa. Dafinger

 

Fahrplanänderungen ab 01.10.2022

Nach Mitteilung der Regierung von Niederbayern gelten ab 01.10.2022 (zunächst vorläufig) folgende Fahrplanänderungen im Linienbündel 5 Abteiland:

a) Philippsreut nach Waldkirchen über Haidmühle, Neureichenau und Jandelsbrunn (Linie 501)
b) Freyung nach Waldkirchen über Grainet, Vorderfreundorf und Böhmzwiesel (Linie 502)
c) Freyung nach Grainet über Hinterschmiding (Schulverkehr Grainet) (Linie 503)
d) Jandelsbrunn nach Sonnen über Heindlschlag und Rosenberg (Linie 504)
e) Ensmannsreut nach Auerbach über Schlößbach, Höhenberg, Böhmzwiesel, Solla und Hintereben (Linie 505)
f) Altreichenau/Jandelsbrunn nach Jandelsbrunn über Kaltwasser, Hintereben und Spitzenberg (Linie 506)
g) Jandelsbrunn nach Altreichenau/Lackenhäuser über Gesenget, Binderbruck und Neureichenau (Linie 507)
h) Oberfrauenwald nach Waldkirchen über Dorn, Erlauzwiesel Ratzing und Pollmannsdorf (Linie 508)
i) Waldkirchen nach Hauzenberg über Bernhardsberg, Neidlingerberg und Holzfreyung (Linie 509)
j) Vorderfreundorf nach Breitenberg über Altreichenau, Neureichenau, Riedelsbach und Lackenhäuser (Linie 510)
k) Phillippsreut nach Freyung über Mitterfirmannsreut und Annathal (Linie 513)
l) Freyung nach Philippsreut über Hohenau, Nationalparkzentrum Lusen, Mauth, Mitterfirmiansreut (Linie 605, Almbergbus)
m) Waldkirchen nach Philippsreut über Neu-/Altreichenau, Dreisessel und Haidmühle/Haidmühle Grenze (Linie 606, Dreisesselbus)

Die geänderten Fahrpläne sind auf den Seiten des Landratsamtes Freyung-Grafenau (Busfahrpläne) zu finden.

 

Halbseitige Sperrung St 2130 in Schwarzenthal wegen Baustellenausfahrt

In Schwarzenthal wird die Hauptstraße St 2130 wegen einer Baustellenausfahrt von 26.09.2022 bis ca. 14.10.2022 halbseitig gesperrt. An dieser Stelle queren öfters Baufahrzeuge.

 

Kleine Arbeiten für mehr Verkehrssicherheit: Staatliches Bauamt repariert Straßen

Es muss nicht immer eine große Sanierung sein, manchmal reichen auch kleinere Arbeiten, um eine Fahrbahn verkehrssicher und gut befahrbar zu halten. Das Staatliche Bauamt Passau repariert in den nächsten Wochen schadhafte Stellen auf mehreren Straßen in den Landkreisen Freyung-Grafenau und Passau. Dabei kann es zu kurzzeitigen Behinderungen kommen. Erforderliche Umleitungen sind ausgeschildert.

 

Bei der Kleinflächenasphaltierung wird die beschädigte Asphaltdeckschicht kleinflächig abgefräst und durch eine neue Deckschicht ersetzt. Die Maßnahmen werden im Zeitraum von Anfang Oktober bis Mitte November umgesetzt, über erforderliche Sperrungen informieren wir rechtzeitig.

Landkreis Freyung-Grafenau:

  • St 2131 von Waldkirchen bis Jandelsbrunn
  • St 2630 zwischen Böhmzwiesel und Fürholz
  • St 2632 zwischen Vorderfreundorf und Altreichenau
  • B 85 bei Schönberg
  • B12 bei Röhrnbach

Landkreis Passau:

  • Kreuzungsbereich St 2319/ St 2320 in Untergriesbach
  • St 2320 von Kreuzung bis Habersdorf
  • B 388 zwischen Obernzell und Untergriesbach

Das Staatliche Bauamt Passau bittet alle Verkehrsteilnehmer um erhöhte Vorsicht in den Baustellenbereichen mit geänderter Verkehrsführung bzw. auf den Umfahrungsrouten. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, Rücksicht auf die Anwohner zu nehmen und für ihre Fahrten auf den Umfahrungsrouten mehr Zeit einzuplanen.

Weitere Informationen zu Straßensperrungen / Umleitungen / Projekten usw. finden Sie unter www.stbapa.bayern.de sowie unter www.bayerninfo.de

gez.

Sabine Süß
Pressesprecherin
Staatliches Bauamt Passau

 

Online-Veranstaltung: Medizinischer Dienst im Dialog: Die Pflegebegutachtung bei Kindern und Erwachsenen mit Behinderung am 20.10.2022

Stellenausschreibung Geschäftsleiter/in (m/w/d) in Vollzeit

Bürgerversammlung am 02.10.2022

Sanierung der Nationalparkstraße: Arbeiten bei Waldhäuser beginnen

Der nächste Abschnitt der Nationalparkstraße zwischen Mauth und Spiegelau ist an der Reihe: In den nächsten Wochen wird die Straße zwischen der Abzweigung nach Guglöd und der Abzweigung nach Waldhäuser saniert. Dabei handelt es sich bereits um den dritten Abschnitt der Sanierung, die der Freistaat Bayern finanziert. Voraussichtlicher Baubeginn ist der 29.08.2022, die Arbeiten werden voraussichtlich 5 Wochen dauern.

Die drei Partner, das Staatliche Bauamt Passau, die Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald und der Landkreis Freyung-Grafenau, haben die Vorgehensweise bei der weiteren Straßensanierung abgestimmt: Ab 29.08.2022 wird ein rund 2,2 km langer Abschnitt der Kreisstraße FRG 4 zwischen der Abzweigung nach Guglöd und der Abzweigung nach Waldhäuser saniert. Dafür werden bereits ab 25.08.2022 die Schutzeinrichtungen unter halbseitiger Sperrung der Nationalparkstraße abgebaut. Bis zur Vollsperrung gilt dann eine Geschwindigkeitsbeschränkung im betroffenen Streckenabschnitt.
Die Bauzeit beträgt rund 5 Wochen. In dieser Zeit wird die Asphalttrag- und -deckschicht erneuert, zudem werden die Entwässerungseinrichtungen instandgesetzt. Markierung, Leitpfosten und Schutzplanken werden neu hergestellt.
Für die Arbeiten ist eine Vollsperrung erforderlich. Um die Auswirkungen auf den Verkehr so gering wie möglich zu halten, gibt es zwei Bauabschnitte mit passenden Umleitungsstrecken.
Der erste Bauabschnitt erstreckt sich von der Einmündung bei Graupsäge in Richtung Spiegelau bis zur Einmündung der Kreisstraße FRG 23. Während der Sperrung in diesem Bereich werden die Verkehrsteilnehmer auf der FRG 5 über Altschönau sowie auf der FRG 52 über Sankt Oswald-Riedlhütte umgeleitet, in der Gegenrichtung verläuft die Umleitung analog.
Im zweiten Bauabschnitt wird zwischen der Einmündung der Kreisstraße FRG 23 und Aufschlägersäge gearbeitet. Die Umleitung verläuft auf der FRG 23 über Sankt Oswald-Riedlhütte sowie auf der FRG 22 über Höhenbrunn und Riedlhütte zur FRG 4.
Der ÖPNV ist von der Baumaßnahme nur marginal betroffen. Das heißt: Alle Haltestellen werden wie gewohnt befahren. Aufgrund einer notwendigen Umleitung aus beiden Richtungen über Guglöd kann es jedoch zu kleinen Verspätungen von wenigen Minuten kommen.
Das Wander- und Radwegenetz des Nationalparks ist von der Baumaßnahme nicht generell betroffen. Allerdings muss der querende Weg über die Nationalparkstraße (der „Goldene Steig“) für die Dauer der Maßnahme komplett gesperrt werden.
Die drei Partner bitten alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Beachtung der Sperrzeit und Benutzung der ausgeschilderten Umleitungsstrecken. Damit können Behinderungen und Beeinträchtigungen minimiert werden.

Umleitungsplan:

Quelle: Staatliches Bauamt Passau

Asphaltierungsarbeiten im gesamten Gemeindebereich

Ab Montag den 22.08.2022 beginnen die ersten Straßeninstandsetzungsarbeiten über einen geplanten Zeitraum von ca. 2 Monaten.

In den kommenden Wochen wird es deshalb verteilt auf das gesamte Gemeindegebiet zu Straßensperrungen, Verkehrseinschränkungen und -behinderungen kommen.

Die betroffenen Anlieger werden zusätzlich von den beauftragten Bauunternehmen informiert.

Informationen zu der bereits stattgefundenen Veranstaltung 3Kings 3Hills in der Gemeinde Haidmühle

Haidmühle, August 2022

Liebe Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger,

es ist festzustellen, dass sich an der Veranstaltung „3Kings 3Hills“ - nicht wie ursprünglich anzunehmen war - doch kein örtlicher Verein als Veranstalter bzw. Träger beteiligt hat.

Nachdem die Veranstaltung nunmehr stattgefunden, also keine diesbezüglichen Verhandlungen mehr im Raum stehen, steht der Veröffentlichung des nachfolgenden Berichts des Bürgermeisters nichts mehr im Wege.

Protokolltext Beginn:

Bericht des 1. Bürgermeisters – NICHTÖFFENTLICHE SITZUNG am 26.04.2022

Veranstaltung 3Kings 3Hills Festival

Dazu möchte ich den Gemeinderat informieren, dass die Gemeinde Haidmühle nach einem Gespräch mit Herrn Gotsmich von der Firma siimple GmbH in Freyung eine Trägerschaft abgelehnt hat. Soweit mir bekannt, ist der Ausrichter konkret an den SC Haidmühle herangetreten. Im Protokoll des Vereineforums wurde fälschlicherweise die Gemeinde als Veranstalter mit aufgeführt. Zwischenzeitlich wurde eine Korrektur veranlasst.

Ein Hauptablehnungsgrund der Gemeinde war, dass kein geeignetes Veranstaltungsgelände zur Verfügung steht. Auch hätte der Bauhof für umfangreiche Arbeiten abgestellt werden müssen, wie z. B. Einzäunung des Veranstaltungsgeländes, Platzreinigung nach dem Festival, denn damals war noch ein Zeltlager für die unter anderem genannte Zielgruppe der Studenten geplant. Es war davon auszugehen, dass nach und nach noch einiges an Arbeiten beziehungsweise an Problemstellungen hinzugekommen oder aufgetaucht wären. Der Marathon an sich ist eine tolle Sache. Allerdings war bereits im Vorgespräch absehbar, dass das Musikfestival ein wichtiger Aspekt der Veranstaltung ist und einen breiten Raum einnehmen würde. Ursprünglich war im Konzept das Wort Gesundheit gefallen, die Gemeinde hätte wahrscheinlich auch deshalb mit ins Boot geholt werden sollen.

Aus meiner Sicht ist gut, dass der Veranstalter SC Haidmühle bereits viel Erfahrung in der Ausrichtung von großen Events hat.

Protokolltext Ende

Nachdem auch der Antrag auf Gestattung eines vorübergehenden Gaststättenbetriebs für: 3Kings 3Hills - 1. Internationales Trail- & Musik-Festival 2022 (Ausschankgenehmigung) von keinem örtlichen Verein, sondern von einer Firma aus Freyung beantragt und abschließend nur der Landkreis Freyung-Grafenau als Veranstalter fungiert hat, muss gemäß der gültigen Feuerwehrsatzung der Einsatz der FFW Haidmühle in Rechnung gestellt werden. Ein Abweichen hiervon ist im Hinblick auf die Auflagen im Zusammenhang mit der gewährten Stabilisierungshilfe grundsätzlich nicht möglich. Es wird sich hierfür auch keine ausreichende Begründung finden lassen, dieser Regelung nicht zu folgen. Denn die Vorschriften der sparsamen und wirtschaftlichen Haushaltsführung sind zu befolgen.

Ein Teil der gemeindlichen Genehmigungen konnte aufgrund der sehr kurzfristig eingegangen Anträge der Verantwortlichen leider erst in der Woche vor Beginn der Veranstaltung erteilt werden. Dass dies zu Vermutungen geführt hat, die Veranstaltung 3Kings 3Hills werde von Seiten der Gemeinde Haidmühle nicht genehmigt, ist bedauerlich.

Freundliche Grüße

Heinz Scheibenzuber
Erster Bürgermeister

 

Verkehrsbehinderungen in Frauenberg

Bis voraussichtlich 30.09. werden Bauarbeiten in Frauenberg unmittelbar neben der Staatsstraße St 2130 durchgeführt.

Es kann in dieser Zeit zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Lageplan Baustelle

Quelle: Landratsamt Freyung-Grafenau

 

Vom 15. Mai bis zum Ende der Herbstferien fährt der neue „Dreisesselbus“

Der Fahrplan für die neue Buslinie ist angefügt und wird auch im kommenden Mitteilungsblatt nochmals für alle Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger veröffentlicht. Die Touristinfo bittet alle gastgewerblichen Betriebe, ihre Hausgäste über die neue Busverbindung zu informieren. Die Gemeinde Haidmühle bedankt sich recht herzlich beim Landkreis Freyung-Grafenau für die Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs in der Region.

Laut Pressemitteilung des Landratsamtes wird mit der neuen Linie 606 - Dreisesselbus die attraktive Wanderregion Dreisessel erschlossen. Diese Linie führt von Waldkirchen nach Jandelsbrunn, Neureichenau, Dreisessel, Grenze Nové Údolí, Philippsreut und zurück.

Im Laufe der Sommersaison 2022 sind zudem noch Fahrradanhänger geplant. Der Landkreis Freyung-Grafenau kommt damit der in den letzten Jahren stark gestiegenen Nachfrage nach Fahrrad- und E-Bike-Mitnahme nach.

Dreisesselbus - Linie 606: Frauenberg - Dreisessel - Haidmühle - Grenzübergang "Nove Udoli" - Auersbergsreut - Bischofsreut -  Schwarzenthal - Philippsreut  -->Link:  Fahrplan 606

                           Linie 401: Hinterfirmiansreut - Philippsreut - Hinterschmiding - Freyung                                                                                          --> Link: Fahrplan Linie 401

                           Linie 501:  Waldkirchen - Jandelsbrunn - Neureichenau - Haidmühle - Philippsreut                                                                         --> Link: Fahrplan Linie 501

(Quelle: Landratsamt Freyung-Grafenau)

 

Sperrung des Teilstücks des Adalbert-Stifter-Geh- und Radweges beim Felsdurchbruch in Frauenberg wegen Steinschlaggefahr für die gesamte Sommersaison 2022

Förderprogramme der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt

Hier erfahren Sie mehr über Förderprogramme der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt: Förderung - Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt

Förderprogramm Digitalbonus.Bayern

Der Freistaat Bayern unterstützt kleine Unternehmen, sich für die Herausforderungen der digitalen Welt zu rüsten. Informationsbroschüre Förderung

Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Mobilfunkturm in der Gemeinde Haidmühle geplant

Der Netzbetreiber Telefónica Germany GmbH & Co. OHG beabsichtigt, im Ortsteil Haidmühle einen Mobilfunkturm zu errichten (Schreiben vom 23.12.2021).

Es ist geplant, dass der Gemeinderat in einer der nächsten öffentlichen Sitzungen dazu beraten wird.

Der Suchkreis ist aus dem Schreiben der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG ersichtlich.

Mobilfunkturm in der Gemeinde Haidmühle geplant

Der Netzbetreiber Telefónica Germany GmbH & Co. OHG beabsichtigt, im Gemeindebereich Haidmühle auf dem Flurstück 890, Gemarkung Bischofsreut, (Eigentümer Freistaat Bayern, Forstverwaltung) einen Mobilfunkturm zu errichten (Schreiben vom 03.11.2021).

Es ist geplant, dass der Gemeinderat in einer der nächsten öffentlichen Sitzungen dazu beraten wird.

Der geplante Standort ist auf dem angefügten Lageplan gekennzeichnet. Zum Schreiben der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG.

Parkgebühren in der Gemeinde Haidmühle

Die Parkgebühr beträgt täglich in der Zeit von 05:00 Uhr – 21:00 Uhr für geparkte

  1. Kraftfahrzeuge (Pkw und Kraftrad)
  • je angefangene ½ Stunde     0,50 Euro
  • für ein Ganztagesticket (ab 5 Stunden)     5,00 Euro
  1. Wohnmobile, Wohnwägen, Kraftfahrzeuge mit Anhänger ( nur an den Rad-Wander-Loipen-Zentren )
    Busse ( nur am Rad-Wander-Loipen-Zentrum Bischofsreut oder Grenzübergang Haidmühle )
  • je angefangene 1/2 Stunde             0,50 Euro
  • für ein Halbtagesticket (ab 5 Stunden)     5,00 Euro
  • für ein Ganztagesticket (ab 10 Stunden)   10,00 Euro

Den Parkscheinautomaten finden Sie an den Rad-/Wander-/Loipenzentren in Haidmühle, Bischofsreut, Frauenberg - nur dort können die Tickets gezogen werden.
Ebenso sind Digitale Parkscheine erhältlich über „Parkster App“ für Android und IOS.

Hier klicken für weitere Informationen zur Parkgebühren, Dauerparkscheine und Beschreibung der Parkplätze!

Verordnung über die Erhebung von Parkgebühren in der Gemeinde Haidmühle (Parkgebührenordnung) vom 11. Februar 2021